Gesellschaften Osteuropas
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Gesellschaften Osteuropas

Autor: Sakuto, CC BY-NC 2.0

Unsere Forschung und Lehre beschäftigen sich mit politischen und gesellschaftlichen Veränderungen in postkommunistischen Ländern Europas, insbesondere in den aktuellen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union. Wir untersuchen diese Entwicklungen aus der Perspektive der vergleichenden politischen Soziologie. Vergleichend legen wir den Fokus vor allem auf die gesellschaftspolitische Diversität innerhalb Mittel- und Osteuropas sowie auf Ähnlichkeiten zu Entwicklungen in anderen Regionen.

Unsere Schwerpunkte sind unter anderem Interaktionen zwischen Politik- und Gesellschaftswandel, Handlungen und Deutungsmuster politischer Eliten, Anti- Establishment-Politik und zivilgesellschaftliche soziale Bewegungen, sowie die Problematik von Rechtsradikalismus und Entdemokratisierungsprozessen.

Methodisch fokussieren wir uns auf qualitative Methoden, insbesondere regelgeleitete qualitative Inhalts- und Diskursanalyse. Unsere Forschung deckt aber auch Fallstudienanalysen sowie quantitative und Mixed-Methods Verfahren ab.

Bild:
Autor: Sakuto, CC BY-NC 2.0 (Quelle)

 

Herr Professor Dr. Alexander Libman wechselt zum 01.10.2020 zur Freien Universität Berlin, Professur Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Osteueropa und Russland.


Meldungen

Alle Meldungen